Einmal im Monat...

Der MÄNNERKREIS LUDGERI - ein starkes Stück Gemeinde! Etwa 60 Männer gehören dazu.

Bei unseren monatlichen Treffen - immer am 2. Donnerstag des Monats - sind regelmäßig 30 - 40 Männer aller Generationen dabei (Schwerpunkt: 60+). Bewusst versammeln wir uns nicht in kirchlichen Räumen. Wir wollen die Schwelle für "neue" Männer möglichst flach halten - darum treffen wir uns im großen Saal der Traditionsgaststätte "Mittelhaus" in Norden, Neuer Weg 11.

In der Regel laden wir Referenten ein. Thematisch geht es um alles, was Männer interessiert: Aktuelle Themen aus Technik und Sport, Politik und Religion, Gesellschaft und Kultur. Und selbstverständlich steht das Miteinander der Geschlechter und die Frage nach der Rolle des Mannes immer wieder im Mittelpunkt. Beispiele gefällig?

  • "Firmen-Philosophie": Was eine Bank bewegt
  • "Gewalt an Schulen" - was treibt junge Männer in die Brutalität?
  • "Männer trauern anders" - und wie man(n) damit umgehen kann
  • "Mein Wunder von Bern" - als Halbprofi im Ruhrpott der 50er Jahre
  • "Hightech aus Norden" - eine mittelständische Firma mit weltweiter Expansion
  • "Johannes Calvin: Person, Programm, Pointen"
  • "Global und gerecht?" Herausforderungen der Globalisierung - und was wir als Christen tun könnten
  • "Im Rebellencamp mit Che Guevara" - Selbsterlebtes aus einer revolutionären Zeit
  • "Die Raute unterm Hakenkreuz" - Einblicke in das Museum des HSV Hamburg
  • Campino, die "Toten Hosen", Gott und das Leben
  • "Wenn die Väter fehlen" - männlicher Nachwuchs ohne männliches Vorbild?

Mit dem Fahrrad unterwegs...

Jährliche Fahrradtour: Einmal im Jahr gehen wir auf große Fahrt - immer am Himmelfahrts-Wochenende von Mittwoch bis Sonntag. Flüsse bieten sich an, und gerne wechseln wir jährlich von West nach Ost. So fuhren wir

  • 2003 entlang der Weser
  • 2004 entlang der Neiße und der Oder
  • 2005 entlang der Ems
  • 2006 entlang der Saale
  • 2007 durch Ostfriesland: auf den Spuren historischer Orgeln
  • 2008 entlang der Havel
  • 2009 entlang der Mosel
  • 2010 entlang der Elbe: von Dessau bis Dresden
  • 2011 entlang der Werse und der Ems
  • 2012 entlang der Werra (bis Eisenach)
  • 2013 entlang der Werra (ab Eisenach) und der Weser (10-jähriges Jubiläum, siehe 2003!)
  • 2014 entlang der Oste
  • 2015 rund um die Müritz
  • 2016 durch´s Ruhrgebiet
  • 2018 im Spreewald
  • 2019 rund um Lüneburg


Jeweils 20 Männer können mitfahren - die Plätze sind heiß begehrt. Ein Erlebnis!

 

Boßeln im Winter...

Aus unserem Jahresprogramm nicht mehr wegzudenken: das Boßeln im Winter. Meistens empfiehlt sich der Februar - was haben wir da nicht schon für ein Wetter erlebt! Von klirrender Kälte und Schneetreiben über pieseliges ostfriesisches Grau bis zu strahlendem Sonnenschein... Egal, wie gut einer wirft - hauptsache, es macht Spaß. Und der ist garantiert!

Alkohol spielt übrigens keine Rolle. Wohl aber das deftige Grünkohlessen im Anschluss. Ein sportliches Vergnügen mit kullinarischem Ausblick!

... Städte-Tagestour im Herbst

Im Herbst ist Jahr für Jahr eine Städtetour angesagt - mit Stadtbesichtigung und Entdeckungsreise in Kirchen, Museen, Fabriken... In der Regel geht´s per Bahn "in aller Herrgottsfrühe" los, und mit dem letzten Zug sind wir zurück in Norden.

Wir haben schnell gemerkt, dass selbst vergleichsweise nahe gelegene Ziele viel Überraschendes zu bieten haben! So waren wir

  • 2002 in Hildesheim
  • 2003 in Münster
  • 2004 in Hannover
  • 2005 in Bremerhaven (u.a. "Auswandererhaus")
  • 2006 in Nienburg / Weser (u.a. Glasfabrik)
  • 2007 in Hamburg (u.a. NDR-Studio)
  • 2008 in Hannover: 1. Landeskirchlicher Männertag
  • 2009 in Groningen (NL)
  • 2010 in Hildesheim: 2. Landeskirchlicher Männertag (Juni)
  • 2011 in Jever
  • 2012 in Bremen

"Männersonntag": Gottesdienst & Frühschoppen

An jedem 3. Sonntag im Oktober wird EKD-weit der "Männersonntag" gefeiert. Seit 2003 ist der MÄNNERKREIS LUDGERI mit dabei! In einem Team von ca. 6 - 10 Männern wird ein abwechslungsreiches Gottesdienstprogramm vorbereitet - stets nach den Vorgaben der EKD.

Dabei sind höchst humorvolle, informative und total überraschende Gottesdienste herausgekommen! Mal begrüßte Herbert Grönemeyers "Männer"-Song die gottesdienstliche Gemeinde, mal spielten drei Männer die innere Zusammenarbeit der menschlichen Organe (bis hin zum drohenden Ausfall der "Pumpe") - als es darum ging, "Herzensangelegenheiten" typischer Männer vorzustellen, wurde auch schon mal ein Motorrad in die Kirche geschoben, und mit Tröten und Fahne wurde "Werder" zelebriert... Es gab aber auch immer viel Information - etwa zum Wasserverbrauch normaler Haushalte oder zur Verteilung von Arm und Reich im Lande.

So viel Abwechslung sprach sich herum: Im Jahr 2008 war der MÄNNERKREIS LUDGERI eingeladen, für den NDR und weitere angeschlossene Funkhäuser (WDR, SWRF, SR) den EKD-weiten Männersonntag für den Rundfunk zu gestalten. Das haben wir gerne gemacht - zum kritischen Thema "Klimawandel". Die Rückmeldungen aus ganz Deutschland waren unerhört zahlreich und unglaublich positiv...

Das "Dreamteam"

Seit Herbst 2002 wird der MÄNNERKREIS LUDGERI von einem "Dreamteam" (Selbsteinschätzung ;-)) geleitet: Die organisatorische Planung liegt bei Folkert "Folly" Seeba, die inhaltliche Gestaltung und thematische Verantwortung bei Superintendent Dr. Helmut Kirschstein.
 

Begegnungs-Reise UGANDA

15 Männer in Afrika!

Nach den begeisternden Einblicken, die Folly Seeba und Dr. Helmut Kirschstein mit einer 9-köpfigen Delegation im Dezember 2009 gewinnen konnten, veranstaltete die Männerarbeit im Kirchenkreis Norden im Januar 2011 eine 13-tägige Reise nach Uganda. Ein ganz besonderes Erlebnis für 15 Männer kam dabei heraus - mit dem schönen Effekt, dass dann auch "die Frauen" gerne mal nach Uganda reisen wollten... So wurde im März 2011 der "Freundeskreis Uganda" gegründet: natürlich für Männer UND Frauen!

Unvergesslich wird die Afrika-Reise der Männer dennoch bleiben - und voraussichtlich das erste und einzige Mal, dass sich ausschließlich Männer auf den Weg ins ferne Uganda gemacht haben...

Uganda-Partnerschaft

Kontakt

Helmut Kirschstein
Am Markt 63
Norden
Tel.: 04931 - 1897 670