Adventskalender

Ludgeri-Adventskalender: Es gibt ausschließlich Gewinner!

3500 Exemplare ab sofort im Handel - Verkaufserlös für Kinder- und Jugendarbeit

Ludgeri-Adventskalender – ein Projekt, bei dem es ausschließlich Gewinner gibt: „Die Einnahmen sind für einen guten Zweck, die Käufer dürfen sich über einen wundervollen Adventskalender mit tollen Versen sowie der Chance auf einen attraktiven Gewinn freuen, Norder Künstler haben die Chance, sich zu präsentieren und auch die Sponsoren profitieren von der Möglichkeit, für sich Werbung zu machen“, betonen Malika Wolf und Uwe Endelmann, die erstmalig gemeinsam mit Herma Heyken die Herausgabe des Kalenders organisiert haben. Alle drei engagieren sich im Kirchenvorstand Ludgeri.

Zum 14. Mal ist der „Ludgeri-Adventskalender“ jetzt erschienen, die 3500 Exemplare sind ab sofort im Handel. Dass es ein Vorbereitungs-Team gibt, sei die einzige Änderung: „Ansonsten ist alles wie immer“, betont Heyken, die das Projekt 2006 ins Leben gerufen hat und seither organisiert. Die Kalender kosten nach wie vor fünf Euro, es gibt 48 Gewinne und 24 Sprüche.

Das Titelbild stammt von Hermann Hußmann. Das Ölbild zeigt Maria und Josef an der Krippe: „Auf alle anderen weihnachtlichen Symbole habe ich absichtlich verzichtet“, schreibt Hußmann. „Auch heute leben viele Menschen ausgegrenzt und alleine. Das hat mich bei der Motivgestaltung veranlasst, die Familie in einem winterlichen Umfeld, allein auf sich gestellt, zu malen. Im Hintergrund ist die Ludgerikirche zu sehen, dazu die Arp-Schnitger-Orgel. Damit erinnert Hußmann an den Tod des berühmten Orgelbauers vor 300 Jahren.

Ebenso viel Freude wie das Titelbild werden die 24 Sprüche bereiten, die wie immer von Pastorin Traute Meyer und der ehemaligen Kirchenvorsteherin Angelika Ruge ausgewählt wurden – im August – als es richtig heiß war. Plattdeutsche Texte sind ebenso dabei wie Sprüche aus der Bibel und weltliche Lebensweisheiten. Zum Beispiel diese von Martin Luther King: „Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“

Freude bereiten aber auch die 48 Gewinne im Wert von mehr als 5000 Euro. Ein besonderer Dank des Kirchenvorstandes geht an die 45 Sponsoren, die das Projekt mit Bargeld oder Einkaufsgutscheinen unterstützen und von denen die meisten seit Jahren dabei sind. Hauptsponsor ist die OLB Immobiliendienst GmbH, die 500 Euro spendete. „Die Erfahrungen mit den Sponsoren sind durchweg positiv“, haben Wolf und Endelmann festgestellt: „Für die meisten ist es selbstverständlich, sich wieder zu beteiligen. Das spricht dafür, dass sie bisher nur positive Erfahrungen mit dem Projekt „Ludgeri Adventskalender“ gemacht haben.“

Mit dem Verkaufserlös finanziert die Kirchengemeinde einerseits eigene Projekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und gibt andererseits jedes Jahr 3000 Euro für nicht-kirchliche Kinder- und Jugendprojekte. „Knapp 40.000 Euro hat die Kirchengemeinde schon vergeben“, bilanziert Heyken. In diesem Jahr profitiert der Verein „CVJM Strandleben“ von dem Projekt. In der gemeinnützigen Sport- und Erlebnishalle "Strandleben" in Norddeich ist der CVJM Strandleben zuhause und bietet neben seinen zahlreichen In- und Outdoor-Aktivitäten viele Programmpunkte für Jugendliche. Dringend gebraucht wird ein Aufsitzrasenmäher für die Jugend-Zeltwiese. Ebenfalls 1500 Euro bekommt die DLRG-Ortsgruppe Norden, von den rund 300 Mitgliedern sind mehr als Hälfte unter 18 Jahre alt. Die Kindergruppe soll mit neuen Materialien versorgt werden, damit die qualitativ hochwertige Ausbildung auf dem hohen Niveau gehalten werden kann.

6000 Euro aus dem Erlös der Aktion gehen in den Kirchen-Fonds zur Finanzierung einer ganzen Diakonenstelle. Das restliche Geld bleibt in der Ludgeri-Gemeinde zur Finanzierung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Unser Adventskalender 2019 ist ausverkauft und kann nicht mehr bestellt werden!!!

Mitmachen und gewinnen!

Das ist das Prinzip des Ludgeri-Adventskalender: Jeder Adventskalender ist ein Los. Wichtig ist immer die vierstellige Nummer auf der Rückseite des Kalenders – das ist die persönliche Gewinn-Nummer! Nach der Verkaufsaktion Ende November werden jeweils unter notarieller Aufsicht die Gewinnnummern gezogen und sie den Tagen im Dezember (1 bis 24) zugeordnet. Nur wenn eine Gewinn-Nummer veröffentlicht wird, hat man gewonnen. Jährlich werden 48 Preise im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro ausgespielt; jeder Gewinn hat einen Mindestwert von 100 Euro.
 

Zu den Gewinnummern

Sponsoren gesucht

2019 haben 45 Sponsoren die Aktion "Ludgeri-Adventskalender" unterstützt, in dem sie jeweils Gutscheine und Bargeld im Wert von mehr als 5000 Euro gestiftet haben. Viele sind von Anfang an dabei!

Möchten Sie auch mitmachen?
Wenn Sie bereit sind, einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro oder 100 Euro Bargeld zu spenden, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro der Kirchengemeinde (Telefon: 13277) oder schreiben eine E-Mail an kg@evlka.de.

Die Projekte

Seit 2006 hat die Ludgeri-Kirchengemeinde mit knapp 40.000 Euro aus dem Verkaufserlös der Ludgeri-Adventskalender nicht-kirchliche Projekte in der Stadt Norden unterstützt.

Unterstützt wurden

  • Hauptschule Norden
  • Stadtorchester Norden
  • Conerusschule Norden (Berufsbildende Schule)
  • Verein "Selbstständiges betreutes Wohnen" - SBW
  • Schule im Spiet Norden (Grundschule)
  • Schule am Meer Norden (Förderschule)
  • Kreismusikschule Norden
  • Kinderschutzbund Norden
  • beiden Lesenester in Norden
  • Linteler Schule in Norden (Projekt: mein Körper gehört mir")
  • Kinderhaus in Norden
  • Kunstschule Norden
  • Kinderstation des Krankenhauses Norden
  • Jugendgruppe des THW
  • Kinderfeuerwehr (Löschzwerge) und die Jugendwehr
  • Flüchtlingshilfe Norden
  • Stadtorchester Norden
  • Hospizgruppe Norden
  • Norder Arbeitskreis zum Schutz von Kindern vor sexualisierter Gewalt
  • Verein zur Förderung der Präventionsarbeit in Norden
  • Integrativer Kindergarten der Behindertenhilfe am Moortief