Orgelkonzerte

KonzerteFlyer 2020 S. 2

Unser Konzert-Programm 2020

KonzerteFlyer 2020 S.1

Orgelkonzerte 2020

Mittwoch, 24. Juni - 20 Uhr
"Meisterwerke aus England und den Niederlanden"
Sweelinck, Scheidt, Bull, Purcell u. a.
Henk Verhoef (Amsterdam)

 Mittwoch, 1. Juli
"Tanz & Orgel"
Susanne van Soldt, Sweelinck, Buxtehude, Bach u. a.
Nörder Danzkoppel & Agnes Luchterhandt (Norden)

 Mittwoch, 8. Juli
"Zwischen Barock und Klassik"
John Munday, Johann Ludwig Krebs, Justin Heinrich Knecht u. a.
Stephan Debeur (Weingarten)

Mittwoch, 15. Juli
"Barock und Neobarock"
Jannequin, Delalande, Buxtehude, Bach, Leyding, Hindemith
Jisung Kim (Seoul)

Mittwoch, 22. Juli
"Die hohe Kunst der Variation"
Sweelinck, Pachelbel, Bach u. a.
Anneke Brose (Bremen)

Mittwoch, 29. Juli
"Meisterwerke aus Italien und Norddeutschland - Stile Antico contra Stile Moderno"
Gabrieli, Frescobaldi, Scheidemann, Buxtehude
Mauricio Croci (Lausanne /Fribourg)

Mittwoch, 5. August
"Bach und seine norddeutschen Vorbilder"
Reincken, Buxtehude, Bach
Hilger Kespohl (Hamburg-Neuenfelde)

Mittwoch, 12. August
"For Heaven's Sake"
Orgelimprovisationen zum Stummfilm von Harald Lloyd (1926)
Torsten Wille (Reutlingen / Dornum)

Mittwoch, 19. August
"Vater unser im Himmelreich"
Buxtehude, Muffat, Scheidemann, Böhm, Bach
Stefan Kordes (Göttingen)

 Mittwoch, 26. August
"Trompete & Orgel"
Barocke Highlights von Händel, Corelli, Bach u. a.
Martin Dammert (Emden) & Thiemo Janssen (Norden)

Im Jahr 2019 fanden vom 26. Juni bis 28. August unsere Sommerkonzerte 2019 an der Arp-Schnitger-Orgel statt. Wiederum konnten international renommierte Solisten für die Konzertreihe an Ostfrieslands größter und bedeutendster Orgel gewonnen werden.

Orgelkonzert 26. Juni 2019

Festmusik für zwei Trompeten und Orgel am 22. August 2018

Ludgeriorganist Thiemo Janssen, Martin Dammert und Bernd Fuhrmann präsentierten eine "Festmusik für zwei Trompeten und Orgel". Der Schwerpunkt des virtuosen Programms lag dabei auf drei barocken Konzerten für zwei Trompeten und Orgel von Vivaldi, Manfredini und Telemann, alle drei schwungvoll-festliche Barockkonzerte. Als Kontrast dazu spielten die beiden Trompeter einen ruhigen Bachchoral, unten in der Kirche an der Truhenorgel begleitet. Auch wenn sich Dammert und Furmann, beide Trompetenlehrer an der Musikschule Emden, seit längerem gut mit der besonderen Stimmung und Tonhöhe der Schnitgerorgel auskennen, waren doch etliche gemeinsame Proben nötig, um sich klanglich optimal aufeinander einzustellen.

Thiemo Janssen ergänzte die barocke "Festmusik" durch Buxtehudes kraftvolle D-Moll-Toccata, die beliebten, eingängigen Variationen über "Was Gott tut, das ist wohlgetan" von Pachelbel sowie mit dem bekanntesten Orgelstück überhaupt, nämlich der D-Moll-Toccata von Bach. Dieses hochvirtuose, verrückte Jugendwerk des späteren Leipziger Thomaskantors passt optimal zu den kräftigen, farbigen Klängen der Schnitger-Orgel, denn Bach war in jungen Jahren ein großer Bewunderer der norddeutschen Orgelkunst gewesen. So durfte man sich über ein spannendes, mitreißendes Konzerterlebnis freuen.

DANKE!

Im "Schnitgerjahr 2019" bedanken wir uns für die besondere Förderung unserer Sommerkonzertreihe bei:

Hoch empor. Orgeln in Niedersachsen ist eine gemeinsame Initiative der Musikland Niedersachsen gGmbH und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur anlässlich des Arp Schnitger-Jubiläumsjahrs 2019.