Leitbild

Roter Faden für die Weiterentwicklung der Kirchengemeinde

Die Ludgeri-Kirchengemeinde ist eine der wenigen Kirchengemeinden, die sich ein Leitbild gegeben hat. Der Kirchenvorstand hat das Leitbild im Sommer 2007 verabschiedet, es liegt auch in gedruckter Form als Broschüre vor, die im Gemeindebüro erhältlich ist! Wenn Sie auf die abgebildete Broschüre rechts klicken, können Sie den kompletten Text nachlesen!

Das Leitbild gilt als roter Faden für die Weiterentwicklung der Kirchengemeinde. Kirchenvorstand, Gemeindebeirat und alle leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind diesem Leitbild verpflichtet.

Grundlage des Leitbildes sind die vier Säulen, die das Haus sprich die Ludgeri-Gemeinde tragen: Martyria (Glaubenszeugnis), Diakonia (Nächstenliebe), Koinonia (Gemeinschaft) und Leiturgia (Gottesdienst). Alle vier Säulen müssen gleich stark sein, sonst gerät das Haus sprich die Kirchengemeinde in eine Schieflage.

Argumente für ein Leitbild sind in der Präsentation nachzulesen: "Leitbild - was soll das?"

Die Kirchengemeinde ruht auf diesen vier Säulen; alle Säulen müssen gleich stark sein!

Die Zielsätze des Leitbildes der Ludgeri-Kirchengemeinde

In den folgenden Abschnitten sind die Ziele der Ludgeri-Kirchengemeinde formuliert; im vollständigen Leitbild sind auch die Schritte auf dem Weg dorthin nachzulesen. Ein Blick in die Broschüre lohnt sich also ...

Klicken Sie die folgenden Überschriften an und lesen Sie unsere Zielsätze!

]
1. Martyria / Glaubenszeugnisse
2. Koinonia /Gemeinschaft
3. Leiturgia /Gottesdienst
4. Diakonia / Nächstenliebe