Bauausschuss

Eine Meisterleistung: Der Umbau der Ludgeri-Kirche

Es ist eine Meisterleistung: Die Mitglieder des Bauausschusses der Ludgeri-Kirchengemeinde, allen voran die Vorsitzende Angelika Ruge und Heiko Kremer, der sich sowohl als Ausschuss-Mitglied wie auch als Architekt engagierte, haben im Jahr 2008 und 2009 über Monate hinweg den Umbau der Ludgerikirche begleitet. Die Küsterei und die ehemalige Küsterwohnung wurden aufwändig umgebaut, hier ist jetzt Platz für den Welt-Laden und die Gemeindebücherei entstanden; das Sitzungszimmer wurde mit der Teeküche verbunden. Im August 2009 wurde mit einem Tag der offenen Tür der Abschluss der Bauarbeiten gefeiert. 

Der Bauausschuss ist für alle Maßnahmen der Bauunterhaltung zuständig - Reparaturen, Renovierungen, Sanierungen und manchmal auch Umbauten -, und das an der mittelalterlichen Ludgerikirche und allen anderen kirchlichen Gebäuden (Gemeindehaus, Jugendcafé und den Pfarrhäusern). Dabei arbeitet der Bauauschuss auch mit dem Kirchlichen Amt für Bau- und Kunstpflege der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers zusammen und bereitet die notwendigen Beschlüsse für den Kirchenvorstand vor.

Nach dem Umbau der Ludgeri-Kirche: Blick in die Bücherei