Kindergottesdienst

Ein fröhlicher Gottesdienst für kleine Besucher

Jeden Sonntag um 10 Uhr Kindergottesdienst im Jugendcafé Am Markt 30

Fröhlicher Gottesdienst

Jeden Sonntag, außer in den niedersächsischen Ferien, wird er um 10 Uhr gefeiert: der Kindergottesdienst. „Jeder ist bei uns herzlich willkommen. Es ist ein aufgelockerter Gottesdienst, den wir hier feiern“, erklärt Rosi Knoke. Seit mehr als 20 Jahren bereitet sie mit ihrem Team den Gottesdienst für die kleinen Besucher vor.

Auch wenn es locker zugeht, ist die Verkündigung des Evangeliums das A und O, versichert Knoke: „In dem Kindergottesdienst wird den Kindern das Evangelium nahe gebracht.“ 30 bis 40 Mädchen und Jungen gefällt das.

Zum Kindergottesdienst gehört immer das Gebet „Geborgen ist mein Leben in Gott“. Es wird einzeln von einem Kind gebetet. Auch die Liturgie und ein Segensspruch gehören für die Kinder zu ihrem Gottesdienst. Geburtstagskinder werden immer mit einem Lied bedacht. Danach dürfen sie sich ein Lied oder ein Spiel aussuchen.  Der Hauptteil des Gottesdienstes nimmt aber eine biblische Geschichte ein. Anschließend malen oder basteln alle Mädchen und Jungen etwas zum Thema.  „Denn gerade die visuelle Umsetzung der Geschichten ist für Kinder sehr wichtig“, sagt Rosi Knoke.

Neben der Feier des Kindergottesdienstes fahren die Mädchen und Jungen einmal im Jahr gemeinsam zu einer Freizeit nach Uplengen. „Außerdem verkleiden wir uns zu Fasching, gehen mal Eis essen oder feiern den Advent mit einem Krippenspiel“, erzählt Rosi Knoke. Jedes Jahr wird das Krippenspiel als Generalprobe im Altenkreis der Ludgeri-Gemeinde, danach als Bestandteil der Feier mit den Eltern, Verwandten und Freunden des Kindergottesdienstes am 4. Advent und vor allem als Höhepunkt im ersten Gottesdienst am Heiligabend in der Ludgerikirche aufgeführt.

Jeder Junge und jedes Mädchen, das kommen möchte, ist herzlich willkommen. Bei kleineren Kindern sind auch die Mamas oder Papas herzlich eingeladen mitzukommen.