Norden rettet - Spenden für Rettungsschiff

04. Dezember 2019

"Norden rettet" - schon 10.000 Euro an Spenden eingegangen

Das "Norder Bündnis" " ist überwältigt von der Spendenbereitschaft der Menschen im Altkreis Norden: Nach dem Start der Spendenkampagne am 5. Dezember sind bereits mehr als 15.000 Euro für das Rettungsschiff der Evangelischen Kirche in Deutschland auf dem Spendenkonto eingegangen. "Ob 10 Euro oder 1000 Euro - jede Spende ist wichtig und hilft Leben zu retten", heißt es vom Bündnis. Nun gibt es eine neue Zielmarke: Jetzt sollen 20.000 Euro gesammelt werden.

"Norden rettet - 5000 Euro für das Rettungsschiff der EKD" - unter diesem Motto läuft seit dem 5. Dezember die Spendenkampagne in Norden. Zum „Norder Bündnis“ gehören die Ludgeri-Kirchengemeinde, der Kirchenkreis Norden, die SPD, die Grünen und die lokalen Vertreter von See-Eye und See-Watch. Das Bündnis will diejenigen unterstützen, die ehrenamtlich auf dem Mittelmeer Leben retten, weil sie dem Ertrinken von Flüchtlingen nicht tatenlos zusehen wollen. "Man lässt keine Menschen ertrinken - mit ihrer Spende unterstreichen die Menschen diese Aussage", betonen die Vertreter vom Norder Bündnis. Spenden werden erbeten auf das Spendenkonto der Ludgeri-Kirchengemeinde: IBAN: DE 67 2802 0050 8605 3451 06 (Stichwort: Rettungsschiff EKD - bitte Anschrift angeben für Spendenbescheinigung).