Kirchenvorstandswahl 2024 - kirchemitmir

Nachricht 01. Juni 2023

Mitte Februar werden Wahlunterlagen verschickt

Anders als in den Vorjahren werden in diesem Jahr alle wahlberechtigten Gemeindeglieder ab 14 Jahren direkt angeschrieben. Und Sie können sich entscheiden: Entweder wählen Sie gleich online, das geht schnell und einfach mit dem angefügten Link - oder Sie wählen per Briefwahl oder am Wahltag, den 10. März 2024 vor oder nach dem Gottesdienst in der Ludgerkirche.

Der Kirchenvorstand wird alle sechs Jahre von den Mitgliedern der Gemeinde gewählt. Er leitet die Gemeinde gemeinsam mit dem Pfarramt, das in Ludgeri aus 4 Pastorinnen und Pastoren einschließlich dem Superintenden besteht. In monatlichen Sitzungen entscheiden die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher über die Schwerpunkte des Gemeindelebens. Darüber hinaus gibt es in Ludgeri Ausschüsse zu wichtigen Themen wie Finanzen, Bau, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Diakonie und andere.

Zusammen mit dem Pfarramt gibt der Kirchenvorstand seiner Kirchengemeinde ein Gesicht. Mit viel Leidenschaft und verschiedensten persönlichen Begabungen schafft er die Grundlage für ein lebendiges Gemeindeleben.

Kollegiales Miteinander und eigenständiges Arbeiten werden dabei großgeschrieben. Aber die Stärke des Kirchenvorstands ist seine Verschiedenheit. Ganz unterschiedliche Kompetenzen bringen viele Früchte, sei es in Projekten mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen in der Gemeinde, im Bereich Musik und Kultur, Gottesdienst oder Finanzen, für diakonische Aufgaben oder für Bau- oder Personalfragen.

Kirchenvorstandswahl 2024: Warum? Wie? Wen?

Warum? Evangelische Kirche lebt davon, dass Menschen Verantwortung übernehmen und ihre Kirche mitgestalten. Mit ihrem Sachverstand, ihrer Persönlichkeit und ihrem Glauben. Die Mitglieder des Kirchenvorstands tragen die Verantwortung für die Gemeinde.

Wie? Erstmals online wählen: von zu Hause am Computer. Per Brief: Sie erhalten Mitte Februar alle Unterlagen für alle Wahlmöglichkeiten - natürlich auch zur Briefwahl. Mit persönlicher Stimmabgabe: in unserer Ludgerikirche am 10. März vor oder nach dem Gottesdienst.

Wen? 12 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um das Amt eines Kirchenvorstehers bzw. einer Kirchenvorsteherin. 9 von ihnen können gewählt werden. Dazu kann der neue gemeinsam mit dem alten Kirchenvorstand nach der Wahl im März weitere Mitglieder berufen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten haben sich in einem Gottesdienst persönlich präsentiert und werden auch im Gemeindebrief vorgestellt.

Der Kirchenvorstand seit 2018

Seit Juni 2018 arbeitet der gegenwärtige Kirchenvorstand in nahezu unveränderter Besetzung zusammen. Lediglich Helmut und Ulrike Kirschstein wurden zum Jahresende 2022 in den Ruhestand verabschiedet.

Seit August 2023 gehört auch Sup. Christian Neumann dazu.

Geleitet wird der Kirchenvorstand von P. Martin Specht und Michaela Kruse als Vorsitzenden bzw. Stellvertreterin.

Begegnen können Sie Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern natürlich vor allem auch in unseren Gottesdiensten, an denen sie regelmäßig mitwirken. Drei von ihnen sogar als Lektorinnen oder Lektoren, das heißt, sie leiten den Gottesdienst weitgehend eigenständig.