Ludgeri Gospel Singers

Die LUDGERI GOSPEL SINGERS im April 2009 in der Stadtkirche St.Jakobi in Peine

Ludgeri Gospel Singers 2017

Unsere Einsätze in Gottesdiensten und Konzerten...
 Wann?  Beginn  Was & Wo?
Sonntag, 26. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe -
Winterkirche im Gemeindehaus
Freitag, 31. März 19.30 Uhr Beteiligung an der ostfriesischen Aufführung des Pop-Oratoriums "Luther" (Stadthalle Aurich) -
dafür diverse Sonderproben!
Sonntag, 10. September ganztägig Ausrichtung des regionalen Gospelchortags der "Creativen Kirche" Witten, Oberschule Norden
Samstag, 30. September 19.00 Uhr GOSPELKONZERT "reformation sounds like gospel"
Sonntag, 15. Oktober 10.00 Uhr Gottesdienst zum Männersonntag
1 Montag im Advent 18.00 Uhr Advent in Ludgeri
Dienstag, 26. Dezember 10.00 Uhr Gospel-Christmas am 2. Weihnachtstag
 
LUDGERI GOSPEL SINGERS & Band im Juni 2009: Stadtkirche "Unser lieben Frauen" in Bremen

GOSPELS, wie wir sie singen: Klare Botschaft - tiefe Gefühle - große Hoffnung

Die LUDGERI GOSPEL SINGERS sehen sich in der Tradition der schwarzen Christen Nordamerikas und ihrer befreienden Musik.

Hintergrund dieser Musik ist die Verschleppung der Schwarzen aus Afrika, ihre Versklavung und fortwährende Unterdrückung in Nordamerika. Afrikanische Wurzeln, Rhythmen und Klänge verbanden sich bald mit europäischer Musik und christlichen Glaubensinhalten. Aus dieser Mischung entstand etwas Neues: Die tiefe Frömmigkeit der schwarzen Christen ließ sie auch unmenschlichste Arbeitsbedingungen ertragen, gab ihnen Kraft zur Bewältigung des Alltags und Hoffnung auf das ewige Leben, aber auch auf den Sieg der Gerechtigkeit im Hier und Jetzt.

Gospels und Spirituals sind also im Kern „Freiheitslieder“.

Sie wollen berühren, mitreißen, ja begeistern. Sie wollen den Menschen aus inneren wie äußeren Zwängen erlösen. Basis ihrer Hoffnung sind die Geschichten der Bibel, deren befreiender Charakter häufig ganz naiv, aber umso vertrauensvoller auf die eigene Situation übertragen wird. So wird der befreiende Zug der Sklaven durch das Schilfmeer zum Befreiungsakt bedrückter Menschen der Gegenwart, und wenn Jesus Gelähmte heilt, reißt diese Botschaft heutige Zeitgenossen aus ihrer Lethargie. Wie in den biblischen Psalmen, wird im Gospel Gott allein als Herr über Leben und Tod verehrt und gepriesen – im klaren Widerspruch zu den politischen Unterdrückern dieser Welt.

Gospels sind geprägt von einer klaren Botschaft, von tiefen Gefühlen und von großer Hoffnung. Sie wirken nur dann authentisch, wenn sie mehr sind als eine bloße Kunstform traditioneller Musik. Grundsätzlich gehören sie in den Gottesdienst. Auch Gospel-Konzerte werden gottesdienstliche Aspekte haben müssen, allein schon, um die Authentizität dieser Musik zu transportieren!

Ideal ist es sicherlich, wenn Gospel-Sängerinnen und Sänger den Glauben und die Hoffnung der schwarzen Christen ganz persönlich teilen. Die LUDGERI GOSPEL SINGERS sehen sich auf diesem Weg. Gemeinsam versuchen wir, die gesungenen Inhalte mehr und mehr zu Inhalten unseres eigenen Lebens werden zu lassen.

Zu jeder Gospelprobe

gehört für uns deshalb eine kurze Andacht. Der eigentliche Ort unserer Aufführungen ist der Gottesdienst, wobei unsere speziellen

Gospel-Gottesdienste

stark von der Musik bestimmt sind, berühren, mitreißen und begeistern wollen. Gerne übernehmen Chormitglieder dabei auch Lesungen und Gebete. So wird deutlich, dass Gospel-Gottesdienste vom gesamten Chor mitgetragen und gefeiert (!) werden. Auch in unseren

Gospelkonzerten

bemühen wir uns, die Inhalte verständlich werden zu lassen (z.B. durch kurze Deutungen der Texte). Auf dieser Linie liegt auch unser Einsatz bei Benefiz-Veranstaltungen zugunsten karitativer Einrichtungen.

Musik, die nur „schön“ ist, die einlullt und betäubt und vielleicht nur ein weiterer Aspekt unserer Spaß-Gesellschaft wäre, hat mit Gospels jedenfalls nichts zu tun!

Wache Sinne, klarer Verstand und ein offenes Herz gehören dazu.

Die LUDGERI GOSPEL SINGERS widmen sich den „klassischen“ Gospels und Spirituals, singen aber auch gerne afrikanische Gospels und  lassen sich vom „Contemporary Gospel“ mit Anklägen an die heutige Pop-Musik begeistern. Innig gesungene Balladen mit tiefsinnigen Texten gehören ebenso zum Repertoire wie mitreißende Anbetungslieder und "rockige" Songs, bei denen es die Zuhörer kaum auf den Sitzen hält.

So oder so: Intensive Proben gehören dazu. Dennoch wissen wir alle, dass wir den Geist nicht „machen“ können, der die Gospels trägt und prägt. Darum bitten wir vor jedem Einsatz um diesen Geist, wenn wir im großen Kreis miteinander beten.

Ludgeri Gospel Singers 2004 - 2013

Eine kleine Chronologie: Ereignisse, Auftritte, Gottesdienste & Konzerte
Historisch: Allererster Auftritt im Ludgeri-Pavillon beim 4. OKT in Emden - noch ohne "richtige" Schals... Aber mit mächtig viel Spaß!

2004

Jan.
Sup. Dr. Kirschstein sucht seit Herbst 2003 nach Möglichkeiten zur Gründung eines Gospelchors, führt Gespräche mit Kirchenvorstand und denkbaren Leitern – und wird fündig: Silke von Ameln übernimmt die Musikalische Leitung.
März
Werbung auf Plakaten und im Gemeindebrief: „Wir gründen einen Gospelchor!“ Unser Gründungsdatum: 13.März – ein Sonnabend, denn zunächst trifft sich der Chor im etwa dreiwöchigen Rhythmus immer samstags; weil es ganztags für alle zu beschwerlich scheint, bleibt es bald bei Vormittags-Proben.
Juni
Der erste öffentliche Auftritt: im Pavillon der Ludgerigemeinde und Open-Air eine halbe Stunde auf der Hauptbühne des 4. Ostfries. Kirchentags in Emden
Okt.
1. Gospel-Gottesdienst: „Amazing Grace“ am Reformationstag – 600 Menschen, darunter Landessuperintendentin Holze-Stäblein, sind begeistert!
"Open Air" bei der 750-Jahr-Feier Nordens: Mai 2005, fast schon "historisch"...

2005

Febr.
- Beteiligung am „großen“ Ludgeri-Konzert aller Musikgruppen und Chöre
- Beteiligung am Benefiz-Konzert zugunsten des jüd. Mahnmals
März
2. Gospel-Gottesdienst „On the Cross of Calvary“
Mai
„Open-Air“-Singen im Rahmen der Festveranst. „750 Minuten Musik“
Juli
- „Open-Air“-Singen im Rahmen der „Kirchen-Kulturnacht“ zur 750-Jahr-Feier
- 3. Gospel-Gotesdienst: „Elijah Rock“
Nov.
„GOSPEL MEETS BRASS“ - das erste Gospel-Konzert in Ludgeri

2006

Feb.
„GOSPEL MEETS BRASS“ - das gleiche Programm in St.Ansgari/Hage
April
Eine Chorsatzung wird verabschiedet, eine erste Chorvertretung gewählt (jeweils 1 SprecherIn pro Stimme + Musik. Ltg. + Theol. Ltg.)
Mai
Ab jetzt wöchentliche Proben!
Juli
Ab jetzt zahlen alle Mitglieder einen Beitrag zur Finanzierung der Chorarbeit
Juli
4. Gospel-Gottesdienst: „Wade in the Water“ im Rahmen der Aktion „Ab in die Mitte: Norden – natürlich mit Wasser“
Sept.
Beteiligung an der „Wasser-Musik“ im Norder Hafen
Nov.
„OH HAPPY DAY“ - das erste Kirchenkreis-Gospel-Konzert mit 4 Chören in Ludgeri
2007: "Rise and shine"

2007

Jan.
Neue Musikalische Leitung: Hanno de Vries – Umstellung Probentermin: Montag
Juni
Beteiligung am „großen“ Ludgeri-Konzert aller Musikgruppen und Chöre
Juli
5. Gospel-Gottesdienst: „Hold me, Rock me“ - mit Band
Sept.
Umrahmung der einzigen Veranstaltung im Sprengel Ostfriesland zur bevorstehenden Synodal-Wahl (Aurich)
Dez.
- „RISE AND SHINE“ - Gospel-Konzert mit Band unter Beteiligung des Unterstufenchors des Ulrichsgymnasiums
- Am 2.Weihnachtstag Ausgestaltung des Gottesdienstes mit Gospels, englisch- und deutschsprachigen Weihnachtsliedern

2008

Mai
Beteiligung am A-Cappella-Tag „Unplugged“ (Realschule)
Juli
„HEAVEN ON MY MIND“ - Open-Air-Konzert auf der Hauptbühne des 5. Ostfriesischen Kirchentags in Norden – gemeinsam mit dem Auricher Gospelchor
Okt.
Rundfunk-Gottesdienst zum „Männersonntag“ mit dem Männerkreis-Ludgeri, übertragen von NDR Info, WDR 5, SWR, SR – HörerInnen aus ganz Deutschland!
Nov.
„HEAVEN ON MY MIND“ als Doppel-Konzert in Ludgeri und in St.Bonifatius/Arle
Dez.
„Gospel-Christmas“ am 2.Weihnachtstag
Gewaltig: "Gospel Moments" 2009, Lars Peters (Klein Ilsede) am "Pult"

2009

April
„GOSPEL MOMENTS: 120 Stimmen, ein Sound“ - 1. gemeinsames Konzert mit dem „St.Urban Gospel Chor“ (Klein Ilsede) und den „Eastside Gospel Singers“ (Bremen) in Peine (Stadtkirche St.Jakobi)
Juni
„GOSPEL-MOMENTS“ - 2. Konzert in Norden
„GOSPEL-MOMENTS“ - 3. Konzert in Bremen (Unser lieben Frauen)
Sept.
6. Gospel-Gottesdienst: „Du hast die Wahl – I made my decision“, erstmals mit der inzwischen gegründeten Ludgeri-Kirchenband INVOCAVIT und dem GMT („Gemeinde-Missions-Team“ Ludgeri)
Nov.
„BEST OF 5 – das Beste aus 5 Jahren“ - Jubiläums-Doppelkonzert in Ludgeri und St.Bonifatius/Arle
Dez.
„Gospel-Christmas“ am 2.Weihnachtstag – damit endet leider die Zeit von Hanno de Vries als Musikalischer Leiter – und damit sind wir wieder am Anfang und suchen fleißig...

2010

Jan.
Matthias Popkes übernimmt kommissarisch die Leitung der LUDGERI GOSPEL SINGERS
Febr.
Ein gemeinsames Probenwochenende in Burlage ("Alter Brunsel") fördert den Zusammenhalt.
März
7. Gospel-Gottesdienst "Road to Passion"
April
Alexander Hanschke (Moormerland) übernimmt die Leitung der LUDGERI GOSPEL SINGERS
Juni
8. Gospel-Gottesdienst in Ludgeri: "Trampin´"
November
"TO ETERNITY" - Gospelkonzert in Ludgeri und Arle mit Band - eine CD wird (für den internen Gebrauch) erstellt

2011

März
9. Gospel-Gottesdienst in Ludgeri: "Stand on the Rock"
Juli
- "Gospel Church" am "Tag der Niedersachsen" in Aurich
- Kurz-Konzert in Dornum aus Anlass der feierlichkeiten "300 Jahre Holy-Orgel"
August
Hanno de Vries übernimmt erneut die Leitung der LUDGERI GOSPEL SINGERS
November
"WE PRAISE YOUR NAME, IMMANUEL" - Gospel-Konzert mit Band und Chören des UGN in Arle und Ludgeri

2012

Juli
Kurzprogramm "Gospel meets Africa", gemeinsam mit Gästen aus Uganda beim 6. Ostfriesischen Kirchentag in Aurich
Oktober
"THIS IS THE GOSPEL" - Gospel-Konzert in Arle und Ludgeri, erstmals mit einer eigens zusammengestellten Bigband (Schüler & Lehrer & Ehemalige des UGN)

2013

November / Dezember
"GOSPEL THEMES" - Gospelkonzert mit Band und Oberstufenchor des UGN, erstmals in Marienhafe und Ludgeri